Kotzmanns, Pfarrei Hopfenohe

Alte Ansiedlung wendischen Ursprungs. 1335 hieß es Katzmanns. Vor dem II. Weltkrieg wurde das Dorf zu Gunsten des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr aufgegeben.

Quelle: H.J. Kugler, Hopfenohe, Geschichte einer Pfarrgemeinde, 1997.


Haus Nr. 4, "beim Rodler", später "beim Moiabauern"

16.11.1937: Das Deutsche Reich löste den Grundbesitz der 2 zusammengehörenden Häuser Nr. 4 und Nr. 8 ab.

9.4.1938: Johann Schreglmann,*5.9.1900 in Erlbach, aus Erlbach, seine Frau Barbara, *1.6.1915 in Seiboldsreuth, und die beiden Kinder Johann Schreglmann und Klara Schreglmann wurden in dem Hof untergebracht. Während des Aufenthalts erblickte das 3. Kind Andreas Schreglmann das Licht der Welt.

6.3.1939: Das Haus wurde aufgegeben. Familie Schreglmann zog nach Pferrach um.