Tagmanns

Bei der Volkszählung von 1875 wurden in Tagmanns 96 Einwohner mit 33 Gebäuden festgestellt.


In den Zinsbüchern des Pflegamtes Eschenbach ist im Zeitraum von 1755-1770 ein Albert Schröglmann als zinspflichtiger Besitzer eines Bauernhofes aufgeführt.
Im Häuser- und Rustikalsteuerkataster der Steuergemeinde Heinersreuth, Landgericht Eschenbach, Rentamt Eschenbach vom 1808 sind als Besitzer von Bauernhöfen Niklaus Schröglmann und Albert Schröglmann eingetragen. Lt. Brief vom 20. Januar 1812 hat Georg Schreglmann den Hof Hs.Nr. 6 von seinem Vater Nikolaus Schreglmann für 600 Gulden gekauft.

Katharina Schreglmann *12.4.1822 in Tagmanns, verh. mit Johann Müller, besitzen von 1858-1881, Haus Nr. 57, heute Pfarrstr. 22, in Auerbach.
Georg Schreglmann, Sohn von Katharina Schreglmann, ist von 1882-1892 als Besitzer des Hauses der Mutter eingetragen.
Adam Schreglmann *7.8.1837 in Tagmanns, Tagelöhner, ist 1869-1893 Besitzer Haus Nr. 52 (heute Zwingergasse 3) in Auerbach.

Joseph Reinsfeld, Schneider in Auerbach, und seine Ehefrau Margarete, geb. Schreglmann *19.6.1795 in Tagmanns, sind von 1814-1832 Besitzer des Hauses Nr. 109 in Auerbach (heute erloschen).